min-height for all

Jellicle-Stammbaum

Ein allseits beliebtes Spiel ist das Erstellen eines Jellicle-Stammbaums. Spaßig deshalb, weil man bei jedem Versuch zu einem anderen Ergebnis kommt und die Begründungen für die vermuteten Verwandtschaftsverhältnisse vom bloßen Äußeren, über die Interaktionen der Charaktere im Musical hin zu den persönlichen Vorlieben reichen. Zu vergleichen ist das etwa mit dem Interpretieren eines Gedichtes, wobei man in diesem speziellen Fall davon ausgehen müsste, dass Elliot oder Webber beim Schreiben und Vertonen der Gedichte keinen größeren Wert auf das Herausarbeiten eines konsistenten Stammbaumes innerhalb des Jellicle-Rudels gelegt haben.

Natürlich funktioniert das Ganze nur rasseübergreifend anhand Fellfärbung, dem Alter und Verhalten der Katzen miteinander im Stück. Nähme man die Rasse mit in die Überlegungen, bekäme man allenfalls ein „Stammgebüsch“ denn einen -Baum zusammen ;)

Alonzo

Alonzo

Bombalurina

Bombalurina

Bustopher Jones

Bustopher Jones

Cassandra

Cassandra

Coricopat

Coricopat

Demeter

Demeter

Electra

Electra

Etcetera

Etcetera

Exotica

Exotica

Griddlebone

Griddlebone

Grizabella

Grizabella

Growltiger

Growltiger

Gus

Gus

Jellylorum

Jellylorum

Jemima

Jemima

Jenny Anydots

Jenny Anydots

Macavity

Macavity

Mistoffelees

Mistoffelees

Mungojerrie

Mungojerrie

Munkustrap

Munkustrap

Old Deuteronomy

Old Deuteronomy

Plato

Plato

Pouncival

Pouncival

Rumpelteazer

Rumpelteazer

Rumpus Cat

Rumpus Cat

Rum Tum Tugger

Rum Tum Tugger

Skimbleshanks

Skimbleshanks

Tantomile

Tantomile

Tumblebrutus

Tumblebrutus

Unbekannte

Unbekannte

Victoria

Victoria

Demeter

Demeter

Griddlebone

Griddlebone

Griddlebone

Griddlebone

Gus

Gus

Old Deuteronomy

Old Deuteronomy

Old Deuteronomy

Old Deuteronomy

Anders als Griddlebone, ist Growltiger ein fiktiver Charakter. Vielleicht ist die Geschichte um die Hinterlist auf dessen Schiff eine Anlehnung an wahre Begebenheiten. Dem Stammbaum nach nahm es Griddlebone offenbar nicht ganz so genau mit der Treue und brach Gus' Herz.

Ich vermute, Growltiger und Griddlebone waren nicht nur fiktive Charaktere aus eines von Gus aufgeführten Stücken. Vielmehr war das Theaterstück ein Selbstportrait des Griddlebone hoffnungslos verfallenen Theaterkaters. Mit Wehmut besingt Gus vergangene Tage.

Wie Kinder nun mal sind, wusste Grizabella alles viel besser und wandte sich in jungen Jahren von den Jellicles ab, denn anstatt in Vaters Pfotenabdrücke zu treten, suchte sie den Glamour des modernen Films.

Da muss man sich um das Wesen des Macavity gar nicht mehr wundern: Die Mutter verlässt ihn im Kittenalter auf der Suche nach dem großen Ruhm und Großmutter wechselt die Kater wie Chamäleons die Hautfarbe. Da konnte auch Old Deuteronomy nichts mehr bewirken.

Ja damals, als Grizabella noch jung und schön und Old Deuteronomy nicht gar so wackelig auf den Pfoten war, da haben es die beiden ordentlich krachen lassen.

Im Nachhinein weiß Demeter vermutlich auch nicht, was sie geritten hat, mit Macavity zu verkehren. Vielleicht war sie noch jung und begierig nach Zweisamkeit. Vielleicht hatte sie mit getrübtem Blick den wahren Macavity nicht erkannt.

Demeters Schwester Bobalurina hat bisher noch keinen Gedanken an das Muttersein verschwendet und treibt sich lieber promiskuitiv durch die Katerreihen. An sich erstaunlich, dass sie noch keine Nachkommen hat ;) Beim Lied des Macavity lässt sich erahnen, dass auch sie so ihre zweisamen, möglicherweise dreisamen, Erfahrungen mit dem Kater gemacht hat.

Klichee hin oder her - Für diese zwei muss man wohl die Eltern verantworlich machen. Die Mutter eine junge, unerfahrene Katze, der Vater ein Verbrechergenie, das eine schwere Kindheit hatte und seine Mama vermisst. Was also hätte sonst aus den Zwillingen werden können als die Chaos-Geschwister, die sie sind?

Ein Freigeist als Vater und eine hedonistische, etwas verschlagene Mutter mit Bekanntheitsgrad weit über den Straßenblock hinaus (zumindest ihre hintere Körperhälfte) - was hätte anderes aus Rum Tum Tugger werden sollen als der Lebemann, der er ist?

Rumpus Cat hat keine verwandschaftlichen Verhältnisse zu den Jellicles und ist lediglich ein Charakter in der Erzählung um die Pekes und die Pollicles.

Auch diese zwei Damen stammen nicht vom Jellicle-Rudel ab und kamen über Umwege in die Stadt und ins Jellicle-Rudel

Nach dem Abenteuer mit Griddlebone fand Gus seine große Liebe. Diese ist nicht näher bekannt und verstarb bereits. Nicht jedem ist ein so biblisches Alter wie Gus gegeben.

Unverkennbar: Old Deuteronomy, skimbleshanks und Bustopher Jones sind Brüder aus einem anderen Teil der Stadt. Wenn man den Stammbaum näher betrachtet, dann fällt einem schon auf, dass die Kater ab und an die selbe “Leidenschaft” teilen.

Ja, selbst in jüngen Jahren hat Bustopher kein Leckerli verschmäht und Griddlebone zählt bekanntlich auch keine Kalorien...

Munkastrap hatte mehr Glück mit seiner Mama, denn die hat ihn wohlbehütet aufgezogen und allerlei Tugenden weitervermittelt. Da konnte eigentlich nur das stellvertretende Jellicle-Oberhaupt hervorgehen.

Demeter hat sich von Munkustrap offensichtlich eines Besseren belehren lassen. Vielleicht hat Munkustrap die schöne Demeter aber erst aus den Klauen Macavities befreit und erfreut sich nun an der ihm in Liebe ergebenen Katze. Wer würde sich in Anbetracht des “lohnes” nicht auch mit Macavity kloppen?

Da fällt einem doch nichts mehr zu ein. Erst die Tochter, dann die Mutter. Aber wer will es ihm verdenken. Erfahrene Weibchen haben sicher auch ihre Vorzüge.

Es müssen derer reichlich gewesen sein, denn die beiden trafen sich nicht nur einmal. Immerhin schenkten uns die beiden drei absolute Jellicle-Lieblinge. Da darf es auch gern in die Verlängerung gehen.

Über Geschmach lässt sich ja immer streiten. So bleibt die Frage, wie er die bis dahin unschuldige Victoria zumindest für die Nacht des Jellicle-Balls zu der seinen machen konnte?

Der Nachkommenszahl nach könnte man meinen, Skimble lässt keinen Zwischenhaltaus um bei Jenny vorbeizuschauen.

Und wenn das Zugpersonal kurz vor Abfahrt des Zugaes ruft “Skimble, where is Skimble?”, dann... dann steckt der Gute womöglich noch im Verkehr fest...

Die Zwilinge Tantomile und Coricopat scheinen einen sechsten Sinn zu haben und bewegen sich zumeist synchron.

Es ist tatsächlich gar nicht so leicht, diese zwei Publikumslieblinge einzuordnen, da sie auf den ersten Blick so gar nirgends hineinpassen. Mancher glaubt, die zwei Geschwister wurden von Old Deuteronomy adoptiert und haben so keine verwandtschaftlichen Verhältnisse zu den Jellicles Der nächste meint, Victoria und Mistoffelees seien ein Paar. Das hieße schon mal, dass die zwei nicht uuunbedingt Geschwister sind, für so manchen heißt das aber auch, Mistoffelees ist ein Nachkomme des Macavity. Ein etwas konservativerer Tipp ist, das Geschwisterpaar als Nachkommen Jellylorums und Skimbleshanks/Bustopher Jones zu deklarieren.

Und nun komme ich noch mit Griddlebone und Old Deuteronomy? Die Adoptionstheorie finde ich unpassend, da Victoria und Mistoffelees in Gestalt und Wesen geradezu der Inbegriff dessen sind, was das Lied der Jellicles als solche beschreibt. Wie könnten dann die jellicleligsten Katzen des Rudels gar keine gebürtigen Jellicles sein? Als Paar sehe ich die zwei auch nicht, was aber nicht allein daran liegt, dass ich den zauberhaften Mistoffelees nicht als Sohn des Superschurken wissen möchte. Wenn man die, teils euphorischen, Reaktionen auf das Familienoberhaupt quer durch das gesamte Stück verfolgt, dann möchte ich davon ausgehen, dass Old Deuteronomy der Vater der beiden ist. Damit etwas so Magisches und Schönes dabei herauskommt, bedarf es auch des entsprechenden Mutterparts, dem in der Form eigentlich nur Griddlebone gerecht werden kann. Diese passt nicht nur phänotypisch ins Nachkommensbild, sondern verleiht den beiden die spezielle Aura. Und Old Deuteronomy wird seinen Spaß mit der erfahrenen Dame gehabt haben. Ganz sicher.

Copyright 2014 by Jen Philpot

Seite wird durchsucht...

Seite wird durchsucht...
 
Suche schließen