min-height for all

Victoria, die weiße Jellicle-Katze

Selbst mit wenig Phantasie ist zu erahnen, dass sich die untergeordneten Seiten in erster Linie mit der Victoria befassen. Und so findet Ihr folgerichtig alles Wissenswerte, jede Menge Spekulationen und so manch Gedanken um das kaum näher beleuchtete Wesen der weißen Katze.

  • Victoria, die weiße Jellicle-Katze

    Zunächst kann man die weiße Fellfärbung Victorias als offensichtliches Sinnbild körperlicher und geistiger Reinheit verstehen. Mit dieser Einschätzung liegt man selbst als Interpretationsunbegabter ziemlich gut, da uns Victoria noch im Musical selbst den Hinweis auf ihre Unerfahrenheit gibt, nur um sich im gleichen Moment den neuen Gelüsten zu ergeben. Auch ist es die weiße Katze, die frei von Argwohn und getrübtem Blick der Vergangenheit die Glamour-Katze im Kreis der Jellicles willkommen heißt.

    Weiterlesen...
  • Katze in Aktion

    Die Sache mit den Bildern ist so eine Sache, da es irgendwie Musical-Tradition zu sein scheint, der Öffentlichkeit möglichst wenig Bildmaterial preiszugeben. Sicher möchte man dem geneigten Besucher mit Vorliebe das bunte Programmheft nahelegen, da man auch hier noch manchen Euro extra verdient, aber es spräche sicher nichts dagegen, von offizieller Seite eine Pfote voll frei verwendbarer Bilder zur Verfügung zu stellen, auf dass man sich nicht permanent mit den im Internet herumgeisternden, schlecht auflösenden Abbildungen herumärgern muss, die letztlich alle der DVD entstammen. Vielleicht sind schlechte Bilder aber auch eine Tradition aller Musical-Fansites, sodass ihr hier nun ein paar halbwegs scharfe Abbildungen der Victoria bekommt.

    Weiterlesen...
  • Die kleine Weiße aus künstlerischer Sicht

    Wann hat man etwas Großes geschaffen? Genau, wenn Fans selbst zur Feder greifen und die Geschichte um ein Musical, um einen Film oder Spiel weiterführen, indem sie fiktive Geschichten und Zusammenhänge ersinnen, welche die Handlung ergänzen oder fortsetzen, indem sie aber auch neue Charaktere inmitten der vorgegebenen Welt entwickeln, diese in Wort und Bild zum Leben erwecken und mit bestehenden interagieren lassen. Das führt teilweise zu gänzlich neuen Clans neben den bekannten Charakteren. Gar so weit gehen wir heute nicht und belassen es bei einer Pfote voll an Bildern mit bekannten Charakteren in nicht ganz so bekannten Situationen.

    Weiterlesen...
  • Wie Victoria

    So richtet sich nachfolgendes Wort und Bild in erster Linie an die weibliche Leserschaft. Bevor ich nun das Nudelholz an den Kopf geworfen bekomme, da es ja mal wieder soooo typisch ist, dass sich der werte Herr faulen Gesäßes, voll der Erwartung reizvoller Ansichten, dem Sofa hingibt, indes sich das sorgend Weibe in Stunden körperzierender Aufwendungen für Männchens Aug gar wohlgefällig darbietet und man noch im gleichen Moment der sexistischen Tendenz in diesem Ausspruch in Verkörperung des geworfenen Nudelholzes gewahr wird, sei gesagt, dass man die Gefälligkeit einfach an eine Gegenleistung des Männchens knüpfen könnte.

    Weiterlesen...
  • Victorias Emoticons

    Wer einen Blog führt, sein Leben bei Facebook oder Livejournal ausbreitet, der kommt ohne stimmungserklärende Emoticons schon lange nicht mehr aus. Vielleicht helfen ja die nachfolgenden Animationen, sein Tagebuch zu bereichern.

    Weiterlesen...
Copyright 2014 by Jen Philpot

Seite wird durchsucht...

Seite wird durchsucht...
 
Suche schließen