min-height for all

Jennyanydots (the old gumbie cat) ist eine alte, mütterliche Katze, die auf den ersten Blick nichts anderes tut, als Tag ein, Tag aus vor dem Fenster zu sitzen. Doch sobald die Familie zu Bett geht, beginnt für Jenny die eigentliche "Arbeit". Sie ist in dem Glauben, dass selbst Küchenschaben um Beschäftigung und Sinnhaftigkeit in ihrem Leben ersuchen und bringt ihnen des Nachts das Stepptanzen bei. Gleichsam lehrt sie den Mäusen gutes Benehmen. Man munkelt, sie und Skimbleshanks träfen sich nicht nur einmal im Jahr. Wird Old Deuteronomys Wahl auf Jenny fallen?

Noch ehe man den Gedanken zu Ende bringen kann, vereinnahmt Rum Tum Tugger den Schauplatz und versucht sich auf seine sehr spezielle Weise vorzuschlagen. Rum Tum ist ein egozentrischer, unfügsamer und für Katzenweibchen unwiderstehlicher Kater, mit wilder Mähne und Leopardenflecken. Der Maine-Coon-Kater weiß genau um seine Wirkung und flirtet mit allem was weiblich ist und Pfoten hat. Mit Ausnahme von Demeter, unterliegt so ziemlich jede seiner Ausstrahlung - selbst die bis dato unerfahrene und eher zurückhaltende Victoria kann sich Rum Tums subversiver Art nicht entziehen. Rum Tum Tugger ist ein nach außen hin schwieriger Kater, der immer das Gegenteil von dem möchte, was ihm angeboten wird. Vermutlich nicht, weil er tatsächlich so launisch ist, sondern eher um sein Rebellen-Image zu pflegen. Er hat ganz offensichtlich Spaß daran, permanent querzutreiben. Nicht zu leugnen, dass der weibliche Zuspruch sein Handeln bestätigt. Sex, Catnip and Rock'n'Roll.

If you put him in a house he would much prefer a flat,
If you put him in a flat then he'd rather have a house.
If you set him on a mouse then he only wants a rat,
If you set him on a rat then he'd rather chase a mouse.

Rum Tum unterbricht sein Treiben und sucht angewidert das Weite, als er eine graue, zerlumpte Katzengestalt näherkommen sieht. Grizabella, eine alte Katze betritt den Platz. Sie hat offensichtlich schon bessere Zeiten gesehen, was sich zum einen in ihrer heruntergekommenen Erscheinung zeigt, zum anderen durch die kollektive Ablehnung ihrer Person inmitten der Jellicle-Katzen ausdrückt. Man weiß nicht genau, ob es ihre altersgegebene Gestalt ist, die andere zum Abstand mahnt, oder ob es Vorfälle aus ihrer Vergangenheit waren, die nun in Abscheu enden. Vielleicht zog Grizabella, the glamour cat einst aus, um die "bessere" Welt zu sehen und ließ die anderen zurück - die, in deren Mitte sie sich so gern wiedersähe.

Remark the cat who hesitates toward you
In the light of the door which opens on her like a grin

Artikel im Kontext des Menüpunktes lesen

Copyright 2014 by Jen Philpot

Seite wird durchsucht...

Seite wird durchsucht...
 
Suche schließen